BellyPod #43: „Der Kongress tanzt“

Hallo, Merhaba und Salam Aleikoum,

jetzt ist der endlich da – der Podcast zum Kongress vom Bundesverband für Orientalischen Tanz (BVOT) vom Mai 2017. Lange hat es gedauert, aber ich denke, dass die Erinnerung an diese supertollen vier Tage den Herbst ein bisschen verschönern. Viel wurde geboten bei diesem Kongress: viele, gut besuchte Workshops, spontane Gesprächsrunden beim Essen oder gemütlich abends beim Wein, eine Show, bei der das Zuschauen ein Augenschmaus war, ein Basar zum Stöbern, ein Second-Hand-Basar für das kleine Geld, gutes Essen und natürlich Tanz, Tanz, Tanz.

Zohar bei der Mini-Show am Eröffnungsabend des Kongresses 2017.

Zohar bei der Mini-Show am Eröffnungsabend des Kongresses 2017.

Eine einzige Pflichtveranstaltung gab es an diesem Wochenende: die Mitgliederversammlung des BVOT. Unter anderem wurde ein neuer Vorstand gewählt und erstmalig in der Geschichte des BVOT steht nun ein Mann an der Spitze: Michael Schlothmann-Haßenpflug (Zohar). Seine Stellvertreterin und damit 2. Vorsitzende ist Sabine Baumann (Dahab Sahar). Die beiden haben sich für die Zukunft des BVOT viel vorgenommen und man darf gespannt sein, was die nächsten zwei Jahre bringen werden.

Vielen Dank an den alten Vorstand des BVOT. Das Team um 1. Vorsitzende Melanie Meier hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet.

Vielen Dank an den alten Vorstand des BVOT. Das Team um 1. Vorsitzende Melanie Meier hat in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet.

Der neue Vorstand des BVOT - einige sind jetzt neu dabei. Neue Ideen inklusive!  (v.l.: Monika Wiemann, Gabriela Fuchs, Abeer Will, Vera Rietzsch, Michael Schlothmann-Haßenpflug, Christa Didovic, Anja Alexandra Bögel, Stefanie Gleiter)

Der neue Vorstand des BVOT – einige sind jetzt neu dabei. Neue Ideen inklusive!
(v.l.: Monika Wiemann, Gabriela Fuchs, Abeer Will, Vera Rietzsch, Michael Schlothmann-Haßenpflug, Christa Didovic, Anja Alexandra Bögel, Stefanie Gleiter)

Der nächste Kongress ist auch schon in der Planung. Der Termin steht schon fest: 10.-13. Mai 2018! Infos zum Kongress und zu den wählbaren Workshops werden rechtzeitig auf der Webseite des BVOT bekannt gegeben.

Afraa Falak Bellydance (Anja Alexandra Bögel) mit einem improvierten Fantasy-Tanz. Ungewöhnliches Accessoire hierbei war eine mexikanische Totenmaske.

Afraa Falak Bellydance (Anja Alexandra Bögel) mit einem improvierten Fantasy-Tanz. Ungewöhnliches Accessoire hierbei war eine mexikanische Totenmaske.

Nadine Bernhard und Ayman Etlah von der Gruppe "Welad el Balad" zeigten ägyptische Folklore vom Feinsten mit einem Bambouti mit Löffeln.

Nadine Bernhard und Ayman Etlah von der Gruppe „Welad el Balad“ zeigten ägyptische Folklore vom Feinsten mit einem Bambouti mit Löffeln.

So, das war’s dann wieder für heute. Die Musik der heutigen Sendung stammt von der CD „Very Cairo, Vol. 1″ von Ludmilla Schuhbauer und Monika Ickert vom ZeOT München. Sie ist natürlich gemafrei und bei den beiden direkt oder über den BVOT erhältlich.

Tschüß und bis bald

Eure Chiara Naurelen

BellyPod #25: Die „Nilfahrt auf dem Rhein“

Hallo, Merhaba und Salam Aleikoum,

zum Jahresabschluss kommt noch ein BellyPod. Ich hoffe, er versüßt und entschleunigt etwas die hektische Vorweihnachtszeit. Entschuldigt bitte, dass es in der zweiten Jahreshälfte nicht so geklappt hat, wie ich es mir vorgenommen hatte. Aber so ist das Leben und das ist auch gut so.

Mellany Amar beim Live-Trommelsolo mit Pina Bilello an der Tabla.

Mellany Amar beim Live-Trommelsolo mit Pina Bilello an der Tabla.

Die heutige Ausgabe ist ein Bericht von der „Nilfahrt auf dem Rhein“, der Jubiläumsshow des Bundesverbands für Orientalischen Tanz (BVOT). 20 Jahre BVOT, das war wirklich ein guter Grund eine besondere Show auf die Beine zu stellen. Ich war dabei und habe euch einen schönen Podcast darüber zusammengestellt. Auf dem Schiff, der „MS Rhenus“, habe ich einige alte und neue Bekannte als Akteure auf der Bühne sowie als Zuschauer angetroffen: Amira Almaas, Petra Pfänder und die Gruppe Anjum, Dahab Sahar, Andrea Wallenstein, Mellany Amar, Abeer, Lenajaan, Elmira, Madam Eshtar, Ülkü Klein, Saahirah und noch ganz viele mehr. Sie stehen stellvertretend für alle, die am 18. Oktober dabei waren.
Leider konnte ich nicht mit allen sprechen. Ein paar habe ich jedoch vor mein Mikrofon bekommen.

Amira Almaas mit einem wunderschönen Muwashah.

Amira Almaas mit einem wunderschönen Muwashah.

Vielen Dank an alle, die so bereitwillig in mein Mikrofon gesprochen haben. Ich weiß, ich konnte nicht alle Beiträge in den Podcast einbringen, aber ich hoffe, dass er trotzdem einen Eindruck von der Fahrt bieten kann.

Abeer rockte das Schiff und brachte das Publikum zum Toben.

Abeer rockte das Schiff und brachte das Publikum zum Toben.

Das Besondere an der „Nilfahrt auf dem Rhein“ war nicht nur, dass die Show auf einem Schiff stattfand, sondern, dass das komplette Showprogramm mit Folkloretänzen bestritten wurde. Eine wunderbare Gelegenheit die Vielfalt des orientalischen Tanzes zu zeigen, die sonst meist auf den Raks Sharki reduziert wird. So wurden Tanzschätze gezeigt, die man sonst nur sehr, sehr selten geboten bekommt: einen Kalbeliya aus Rajastan oder den Logari aus Afghanistan.

Lenajaan mit einem afghanischen Logari.

Lenajaan mit einem afghanischen Logari.

Die Musik der heutigen Sendung stammt zum einen von Beata und Horatio Cifuentes aus den CDs „Raks Beata“, „Egyptian Love Affair“ und „Reda’s Flower“ der „Oriental-Fantasy“-Reihe und zum anderen aus „Very Cairo, Vol. 1″ von Ludmilla und Monika. Die Stücke sind natürlich gemafrei.

Die Frauen von "El Aylis wel Sadikat" zeigten einen Ghawazee.

Die Frauen von „El Aylis wel Sadikat“ zeigten einen Ghawazee.

Ich wünsche euch viel Spaß mit diesem Podcast. Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, die Podcasts wieder etwas regelmäßiger auf Sendung zu bringen. Mal sehen, ob ich meinen guten Vorsatz in die Tat umgesetzt bekomme.

Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Merry Christmas, frohe Weihnacht und Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun.

Eure

Chiara Naurelen