BellyPod #46: Der Orientalische Tanz und seine Wurzeln

Hallo, Merhaba und Salam Aleikoum,

heute entführe ich euch ein bisschen in die Vergangenheit. Dieser Podcast soll den Auftakt zu einer kleinen Reihe bilden, die sich mit der Historie des Orientalischen Tanzes beschäftigt. Die Geschichte des OT ist spannend wie vielfältig und ich denke, dass wir alle noch was lernen können. Vieles wird schon bekannt sein, ein paar Dinge sind vielleicht neu und ein paar Dinge bekommen eine neue Sichtweise. Vielleicht erinnert sich die eine oder andere auch an Begebenheiten, die anders waren, als dargestellt. Oder die bis heute falsch weitergegeben werden oder auch die schlichtweg vergessen worden sind. Scheut euch nicht, mich anzumailen und eure Sicht der Dinge mitzuteilen! Wir alle können davon nur profitieren.

Marion Lindemann beim Zigeunertanz bei der Show während des Kongresses 2017.

Marion Lindemann beim Zigeunertanz bei der Show während des Kongresses 2017.

Eine, die sich schon auf die Spuren des Ursprungs des orientalischen Tanzes gemacht hat, ist Marion Lindemann aus Straubing. Beim Kongress im Mai konnte ich einen Vortrag von ihr zu diesem Thema aufzeichnen, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Marion hat darin die Eckpfeiler der Tanzgeschichte kurz umrissen und vorgestellt.

Vielen Dank an Marion, es war eine Freude sich mit dir zu unterhalten und ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Die Musik der heutigen Sendung stammt von der CD „Valley of the Kings“ von Beata und Horatio Cifuentes und ist natürlich gemafrei. Die CD könnt Ihr direkt bei den beiden oder über Canzone erwerben.

Das war’s dann wieder für heute. Ich wünsche Euch eine weiterhin schöne Adventszeit.

Tschüß und bis bald Eure Chiara Naurelen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.