BellyPod #33: Nadine in Ägypten

Hallo, Merhaba und Salam Aleikoum,

Manchmal ist der Zufall der beste Moderator und hätte ich nicht zufällig mein Aufnahmegerät dabei gehabt, weil ich ein völlig anderes Thema im Sinn hatte, so wäre dieser Podcast nicht entstanden. Was wiederum sehr schade gewesen wäre.
Tanzen in Ägypten – das ist ein Traum, den viele Tänzerinnen haben, die mehr wollen. Allerdings ist es auch ein Traum, der nur für ganz wenige in Erfüllung geht. Nadine Bernhard ist eine dieser Tänzerinnen, die es geschafft haben, im Land am Nil Fuß zu fassen. Ich habe Nadine bei einem BATO-Workshop in Frankfurt getroffen und in der Mittagspause hat sie ein bisschen von ihrem Alltag in Ägypten erzählt und auch davon, das nicht alles Gold ist, was glänzt, sondern das hinter der Glitzerwelt viel harte, kontinuierliche Arbeit steckt und man auch Enttäuschungen erleben kann.

(Foto: privat Archiv Nadine Bernhard)
Vielen Dank an Nadine Bernhard für die Einblicke in die ägyptische Tanzwelt bei diesem sehr spontanen und ungeplanten Interview.

(Foto: Fotohyna und Birgit Hyna)
Die Musik, die ihr heute gehört habt, stammt von der CD „Oriental Fantasy, Valley of the Kings“ von Beata und Horatio Cifuentes und ist natürlich gemafrei.
In der nächsten Ausgabe des BellyPod wird die Serie um die orientalischen Rhythmen weitergeführt. Jetzt wünsche ich euch eine schöne Weihnachtszeit und einen unfallfreien Rutsch ins neue Jahr.
Merry Christmas, frohe Weihnacht und Noeliniz Ve Yeni Yiliniz Kutlu Olsun

Tschüss und bis bald Eure
Chiara Naurelen

Kommentar verfassen