„Kinder, kommt und ratet …“

„… was im Ofen bratet“:

Bratäpfel auf orientalische Art

Füllung:

100 g Marzipan

50 g Walnüsse

50 g Mandeln

50 g Rosinen

1 EL Rosenwasser

3 EL Orangensaft, frisch gepresst

Butter, Zimt, Zucker und eine winzige Prise Kardamom

Zubereitung:

Für die Füllung die Nüsse und die Rosinen fein hacken, den Marzipan raspeln und alles mit Rosenwasser und Orangensaft mischen. Mit Zucker und den Gewürzen abschmecken.

Dann 4-6 Äpfel gut waschen, das Kerngehäuse ausstechen und die Füllung in die Löcher füllen. In eine feuerfeste Form geben (entweder nebeneinander in eine große Form, oder für jeden Apfel eine kleine Form). Kleine Butterflöckchen auf die Äpfel setzen und bei 200 ° Grad im vorgeheizten Ofen etwa 25-35 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Sahne mit etwas 1 EL Orangenblütenwasser, einer Messerspitze Zimt und 1-2 EL Zucker steifschlagen.

Die Äpfel aus dem Ofen holen, mit der Sahne garnieren und sofort servieren.

Variante: Zu den Nüssen noch 50 Gramm gehackte Pistazien mischen. Oder die Rosinen durch gehackte Datteln oder Feigen ersetzen. Oder mit Alkohol aromatisieren (z.B. mit Orangenlikör oder Amaretto oder Arrak oder einen feinen Nusslikör). Oder die Sahne durch Joghurt ersetzen. Oder anstatt des Zuckers Honig verwenden. Oder …. nutzt eure Fantasie!!

Hinweis: Kardamom ist nicht jedermanns (oder jederfraus) Geschmack. Dieser kann auch weggelassen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.