Noch kein Geschenk? – Türchen Nr. 16

Wie wäre es mit witzigen Handy-Taschen?

Mal vielleicht gehäkelt:

Garn für die Häkelnadel Nr. 4 (ein 50 g Knäuel ergibt 3 Handy-Taschen). 30-36 Luftmaschen aufschlagen. Zum Ring schließen mit einer Kettmasche. 2 Luftmaschen häkeln und dann mit halben Stäbchen eine Runde häkeln. Die Runde mit einer Kettmasche in die zweite Luftmasche schließen. Wieder 2 Luftmaschen häkeln und wieder halbe Stäbchen. Soviele Runden häkeln, bis die Länge 13-15 cm ergibt (13 cm für ein kleineres Handy, 15 cm für ein größeres). Die letzte Runde mit einer Kettmasche schließen. Dann auf links wenden, beide Seiten aneinander legen und mit Kettmaschen verschließen. Faden abschneiden, durchziehen und vernähen. Wenden, fertig. Wer mag, kann in einer Kontrastfarbe noch den Namen des Besitzers aufsticken oder mit kleinen Perlchen verzieren usw.. Die offene Seite kann auch nach Belieben mit einem Druckknopf verschlossen werden.

Mal mit Filz:

Aus Bastelfilz zwei Rechtecke ausschneiden (13-15 cm lang, 8,5-9,5 cm breit). Diese aufeinanderlegen und rundum mit Überwendlingsstichen (dickes Garn oder Wolle) zusammennähen. Verzierung mit Filzornamenten oder Perlchen oder Straßsteinchen usw. Auch hier kann der Name aufgestickt oder gemalt oder mit Straß geklebt werden. Ein Druckknopf schließt die offene Seite.

Mal mit Leder:

Vorgehensweise wie beim Bastelfilz. Allerdings sollte hier mit gewachstem Zwirn vernäht werden oder mit dünnen Lederschnüren.

Viel Spaß beim Basteln!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.