BellyPod #17: Das Weihnachts-Special

Hallo, Merhaba und Salam Aleikoum,

willkommen zum Weihnachts-Special des BellyPod. Ihr werdet feststellen, dass diese Ausgabe ein bisschen aus dem Rahmen fällt. So habe ich zum einen eine gänzlich unorientalische Musik und ein Interview-Partner hat eigentlich auch nichts mit orientalischem Tanz zu tun. Aber … Weihnachten steht vor der Tür. Einige Tanzkolleginnen haben ein Weihnachtsangebot im Programm und für viele boomt in dieser Zeit die Kasse. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich mir mal ein paar Gedanken zu Weihnachten mache und mir dazu ein paar interessante Gäste vor das Mikrofon hole.

Die "Jungs" von Maybebop: (v.l.) Lukas Teske, Jan Malte Bürger, Oliver Gies und Sebastian Schröder. Hier nach ihrem Konzert in Limburg im November 2013.

Die „Jungs“ von Maybebop: (v.l.) Lukas Teske, Jan Malte Bürger, Oliver Gies und Sebastian Schröder. Hier nach ihrem Konzert in Limburg im November 2013.

Maybebop – das ist A-Capella-Gesang vom Feinsten – war so nett und hat mir exklusiv einen Song angesungen. Die Gruppe Maybebop ist auch über die deutschen Grenzen hinaus bekannt. 2006 wurde ihr Album „Weihnacht“ in den USA zur „besten Weihnachts-CD der Welt“ gekürt und ihre Version von „Let it snow“ als „weltweit bester Weihnachtssong“ ausgezeichnet. Hier in Deutschland sind sie mittlerweile auch durch Funk und Fernsehen bekannt. Oliver Gies, der Cheftexter und Bariton des Quartetts, nahm sich sogar die Zeit mir ein paar Fragen zu beantworten. An dieser Stelle nochmals ein herzliches „Danke schön“ an Maybebop!!!

Die geschichtlichen Infos habe ich aus Wikipedia (Stichworte: Jesus von Nazareth, Bibel, Koran, Propheten) und der Bibel.

Und ganz nebenbei habe ich einen „Weihnachtsengel“ besucht – Hanan Kadur.

Hanan Kadur - eine vielseitige Tänzerin, Moderatorin und Küntlerin. Zu Weihnachten ist sie als Engel unterwegs. Hier tanzt sie bei der Show "Butterflies in Orient" einen fetzigen Ghawazee.

Hanan Kadur – eine vielseitige Tänzerin, Moderatorin und Küntlerin. Zu Weihnachten ist sie als Engel unterwegs. Hier tanzt sie bei der Show „Butterflies in Orient“ einen fetzigen Ghawazee.

Die Musik der heutigen Sendung stammt ausschließlich von der CD „Schenken“ von Maybebop. Wer A-Capella mag, der MUSS unbedingt mal in ein Konzert von Maybebop gehen. Schaut dann mal auf die Homepage der Jungs, wann die bei euch in der Gegend sind. Kleiner Tipp: wartet nicht zu lange mit dem Ticket-Kauf. Die Karten sind ratzfatz weg.

Dieser Podcast ist nur einen Monat im Netz eingestellt. Solange habt ihr Zeit euch diese Folge herunter zu laden. Silvester um 20 Uhr wird diese Ausgabe offline gehen. Das liegt daran, dass die Musik von Maybebop nicht gemafrei ist. Ich habe daher eine Lizenz für einen Monat erworben, um euch eine besondere Weihnachtsausgabe zu präsentieren.

In der nächsten Sendung wird sich übrigens alles um den Raks Sharki drehen. Seid gespannt.

Jetzt sage ich aber Tschüss Eure

Chiara Naurelen

Nachtrag: Laut Lizenzvertrag mit der GEMA bin ich verpflichtet, den Podcast am 28.12.13 vom Netz zu nehmen. Danke schön an alle, die ihn sich bisher heruntergeladen haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.