BellyPod #7: Die Drei Rosen

Hallo, Merhaba und Salam Aleikoum,

da ist er nun, der letzte BellyPod für das Jahr 2012. In dieser Ausgabe dreht sich alles um das getanzte Märchen „Die drei Rosen“ von Hanan Kadur, Mellany Amar und Sora. Während der Premiere am 24.11.12 konnte ich einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Tänzerinnen praktisch hautnah begleiten. Meine Eindrücke habe ich per Aufnahmegerät festgehalten und für Euch zusammengestellt.

Die drei Schwestern (Hanan Kadur, Mellany Amar, Sora) freuen sich auf die bevorstehende Hochzeit und tanzen auf der Wiese.

Im übrigen sucht Mellany Amar im Raum Frankfurt noch nach einer Räumlichkeit, wo das Stück noch einmal aufgeführt werden kann. Wer dahin gehend einen Tipp hat, der möge ihr doch bitte eine email senden.

Ein schöner Zimbeltanz, interpretiert von Mellany Amar und begleitet von Trommlerinnen.

Die Musik der heutigen Sendung stammt von der CD „Very Cairo Vol. 1″ von Ludmilla und Monika. Die „Very Cairo“-Reihe ist durchweg gemafrei und für Tänzerinnen sowie Lehrerinnen empfehlenswert.

Schmetterlinge, Hummeln und Blumen bestimmen den Traum der einen Schwester (Hanan Kadur).

Und hier, wie immer die Links:

Mellany Amar

Hanan Kadur

Sora

Wiebke Quenzel von Artmorphose

Ludmilla und Monika

Das Schlussbild von „Die Drei Rosen“, wo alle Akteure noch einmal versammelt sind.

Die Bilder stammen übrigens von Ralf Jedamzik.

So, und jetzt möchte ich mich für heute von Euch verabschieden. Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

Tschüß … Eure Chiara Naurelen

 

 

BellyPod #6-3: Orienta Impressionen Teil 3

Hallo Ihr Lieben da draußen,

es schneit, es ist kalt und es ist Zeit für den dritten Teil der Orienta-Ausgabe des Bellypods. Diesmal hatte ich André Elbing, den bekanntesten Fotografen der Bauchtanz-Szene, vor dem Mikro, der viel Interessantes aus dem Nähkästchen geplaudert hat.

Die Musik der heutigen Ausgabe stammt von der CD „Cihangir’s Blackbird“, die von Cihangir aus Berlin produziert wurde. Außerdem ist die CD gemafrei !!!

Viele Grüße Eure

Chiara Naurelen

BellyPod #6-2: Orienta Impressionen Teil 2

… So, heute geht es weiter mit den Impressionen von der „Orienta„. In dieser Ausgabe kommen ein paar der Akteure, Besucher und die Vertreterinnen des Bundesverbandes für Orientalischen Tanz zu Wort. Leider konnte ich aus der Menge an Material, was ich aufgenommen hatte nur einen Teil verwenden. Die Hintergrundgeräusche waren oft viel zu stark. Falls also jemand sein Interview vermisst, so bitte ich das zu entschuldigen. Das nächste Mal werde ich versuchen bessere Aufnahmen zu machen. Außerdem tut es mir leid, dass die Ausgabe nicht so schnell online gestellt werden konnte, wie ich es mir erhofft hatte. Aber wenn mein Cheftechniker – sprich mein Ehemann – dienstlich einmal um die halbe Welt jetten muss, dann muss mein Podcast eben warten, bis er wieder zu Hause gelandet ist.

Und jetzt zum Podcast:

Suleika aus Groß-Gerau. Ihr „Varieté Oriental“ ist aus der Bauchtanzszene im Rhein-Main-Gebiet kaum noch wegzudenken.

Ich hatte Suleika aus Groß-Gerau vor dem Mikrofon, außerdem noch Inanna und Bambi Sahab vom Bundesverband für Orientalischen Tanz (BVOT). Hinter den Kulissen in der Garderobe bei den Akteuren für das Rahmenprogramm traf ich dann Dahab Sahar.

Die Musik, die in dieser Ausgabe Verwendung findet, stammt von der CD „Take Dum“, die beim BVOT erhältlich ist und ist natürlich gemafrei.

In der nächsten Ausgabe werdet ihr dann ein Interview mit André Elbing hören, DEM Fotografen der Bauchtanzszene.

Bis dahin …. Tschüß

Eure Chiara Naurelen